layer2-background

KANGATRAINING® STELLT VOR: DIE TUPLER TECHNIK® 

Die Person hinter dem Namen - JULIE TUPLER 

Julie Tupler ist diplomierte Krankenschwester, zertifizierte Personal Trainerin und Entbindungsberaterin. Sie lebt und arbeitet in USA, New York City. 

Julie zählt weltweit zu den wenigen Pionierinnen im Bereich Rektusdiastase.

Bereits 1990 begann sie mit der Entwicklung der Tupler-Technik®, ein forschungs,- und erfahrungsbasiertes Übungsprogramm zur Schließung von Rektusdiastasen, dessen Wirkung durch Studien belegt wurde. 

Seit 2009 bildet Julie, Medizin- und Fitnessfachkräfte auf der ganzen Welt in ihrer Tupler Technique® aus. Sie ist eine häufige Rednerin sowohl bei Medizin, - als auch Fitness Konferenzen. 

Kangatraining® Gründerin Nicole Pascher wurde 2019 von Julie Tupler persönlich ausgebildet und hat ab 2020 gemeinsam mit ihr und ihrem Mann Dr. med. Andreas Pascher über 100 Kangatrainerinnen und externes Fachpersonal als Tupler Technik® Trained Professionals länderübergreifend ausgebildet. 

GRUNDLAGE

Die Grundlage der Tupler Technik® ist das Schließen der Rektusdiastase durch Festigung des Bindegewebes, denn das ausgedehnte Gewebe zwischen den getrennten Bauchmuskeln kann diverse Probleme verursachen. 

Klienten werden sowohl in Gruppen,- als auch Einzelsitzungen betreut. "Face to Face" als auch online. 

Die Tupler Technik® ist ein forschungsbasiertes Übungsprogramm zur nachweislich effektiven Behandlung der Rektusdiastase.

Die Grundlage der Tupler Technik® ist die Festigung das geschwächte Bindegewebe zwischen den auseinander gewichenen, geraden Bauchmuskeln und das Schließen des Spalts. 

Die dauerhafte Repositionierung der Rektus Abdomini (geraden Bauchmuskeln) und der Schutz des dazwischen liegenden Bindegewebes spielen dabei eine wesentliche Rolle.

DIE 3 WICHTIGEN "P" DER TUPLER TECHNIK

POSITION 

Bei einer Rektusdiastase von 4 oder mehr Fingern, ist es wichtig, dass sowohl die äußere Bauchmuskulatur (Rektus Abdominis) als auch das Bindegewebe dauerhaft wieder an ihre „richtige“ Position zurückgebracht werden. 

Dies wird durch Tapen oder mit dem Diastasis Rehab Splint® umgesetzt. 

Der Diastasis Rehab Splint® schwächt NICHT die Muskelatur, sondern hat die Aufgabe, das Bindegewebe und die Muskeln neu zu positionieren. 

Der Splint wird auch während der Nachtruhe getragen, da vor allem während des Schlafens unkontrollierte Positionsveränderungen die Muskulatur und das Gewebe belasten. 

Im Rahmen der Neupositionierung werden korrekte Übungen für den Transversus Abdominis durchgeführt, um die Bauchmuskeln und das Bindegewebe zu stärken.

PROTECTION - SCHUTZ

Das Bindegewebe des Bauchraums muss vor Dehnungen durch intra-abdominale Kraft, Druck und andere Dehnbewegungen geschützt werden.

Die Tupler Technik® Therapeutin arbeitet mit jeder Klientin daran,

  • ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, WIE die quere, tiefst liegende Bauchmuskulatur (Transversus Abdominis) während des Alltags als auch beim Fitnesstraining genutzt werden kann
  • ihr Bindegewebe des Bauchraums im Alltag zu schützen

POWER - KRAFT

Je stärker der Transversus Muskel ist, desto besser kann er die getrennten Bauchmuskeln geschlossen halten und das Bindegewebe schützen. 

Bei der Tupler Technik® ist es das Ziel, dass die Klientin die Kraft ihres Transversus Abdominis kennenlernt. 

Die Tupler Technik® Übungen können einfach im Alltag integriert werden  und die Steigerung der “Transverskraft“ ist täglich spürbar.  

Erfolge sind schnell sichtbar und motivierend. 

Besuchsintervall 1-3 wöchig. 

ES IST NIE ZU SPÄT EINE REKTUSDIASTE ZU SCHLIESSEN! 

TUPLER TECHNIK® THERAPEUTIN FINDEN: HIER